Campingmobile in Gera mieten

wohnmobil in gera mietenBei uns können Sie in Gera einfach preiswerte Wohnmobile mieten und kaufen. Wir setzen dabei auf Wohnmobile der Marke Carado und Camper der Marke CROSSCAMP. Wir bieten Ihnen sowohl kompakte Camper als auch Teil- und Vollintegrierte Wohnmobile mit und ohne Alkoven. Außerdem bieten wir Ihnen Wohnwagen der Marke Eriba in verschiedenen Größen. Genießen Sie Ihren nächsten Urlaub mit einem günstig gemieteten Campingmobil von uns. PKW Führerschein ausreichend, Abholung & Rückgabe in Gera, Ausführliche Einweisung durch uns.

T 459 Automatik Teilintegriert

Teilintegriertes Wohnmobil mit Schlafplätzen für 4 Personen und 4 Sitzplätzen, Standheizung, Klima, großen Kühlschrank (inkl. Frostfach), WC, Dusche, Fahrradträger, Navi, Rückfahrkamera, Freisprecheinrichtung und TV. Dieses Fahrzeug hat ein 9 Stufen Automatikgetriebe und eine Länge von 7,40 m.

Die Preise beinhalten bis zu 250 km pro Tag oder 2.000 km pro Woche. Ab 23 Tagen Mietdauer sind alle Kilometer frei. Mehrkilometer werden mit jeweils 0,30 € berechnet.
Es wird ein Kautionsbetrag von 1.500,00 EUR fällig.
Versicherungsschutz: Vollkasko mit 1.500,00 EUR Selbstbeteiligung. Die Selbstbeteiligung kann gegen eine Gebühr von 15,00 EUR pro Miettag auf 300,- EUR reduziert werden. Das Mindestalter der Fahrer beträgt 23 Jahre. Sowohl Mieter als auch Fahrer müssen über eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse III bzw. B außerhalb der Probezeit verfügen.

Auslandsfahrten innerhalb Europas sind grundsätzlich gestattet.
NICHT gestattet sind Fahrten in und nach Russland. Es gelten die Bedingungen der GreenCard der Versicherung.

Alle Fahrzeuge sind Nichtraucherfahrzeuge. Bitte haben Sie Verständnis dafür, daß das Mitführen von Tieren im Wohnmobil nicht gestattet ist.

Tarifübersicht:

Saison Zeitraum Preis pro Nacht
Standard alle anderen Daten 119,00 €
Nebensaison 29.03.-02.05.2021
01.03.-07.04.2022
139,00 €
Vorsaison 03.05.-18.07.2021
08.04.-10.07.2022
149,00 €
Hochsaison 19.07.-13.09.2021
11.07.-11.09.2022
169,00 €
Nachsaison 14.09.-07.11.2021
12.09.-31.10.2022
149,00 €

360 Grad Innen-Ansicht

Tagespreis ab 119,00
4 Schlafplätze
Freisprecheinrichtung
Einparkhilfe & Kamera
Navi
Automatikgetriebe
Standheizung
Kühlschrank
WC
Dusche
Fahrradträger
  TV
 
Ein oder mehrere verfügbar
 
Nur noch 1x verfügbar
 
Teils reserviert
 
Nicht verfügbar
August 2022
MoDiMiDoFrSaSo
01 02 03 04 05 06 07
08 09 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31     
September 2022
MoDiMiDoFrSaSo
   01 02 03 04
05 06 07 08 09 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30   
Oktober 2022
MoDiMiDoFrSaSo
     01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31       

Wählen Sie ein Abhol- und Rückgabedatum aus

:
:


Auch OHNE Kaution gut abgesichert!
Bei unserem Partner, der Allianz Generalvertretung Schiwietz, können Sie sich mit einer preiswerten Versicherung gegen Schäden am gemieteten Fahrzeug absichern. Damit ist es nicht mehr notwendig eine Kaution zu hinterlegen! Wir vermitteln Sie gern, bitte sprechen Sie uns darauf an.

Bitte beachten Sie unsere Hinweise sowie unsere Allgemeinen Vermietbedingungen für Wohnmobile und Wohnwagen:


Übergabe und Rücknahme
Das Wohnmobil kann von Montag bis Freitag ab 15.00 Uhr abgeholt werden und am letzten Tag der Vermietung bis 11.30 Uhr abgegeben werden. Der vereinbarte Abgabetermin ist unbedingt einzuhalten! Bei einem Verstoß wird eine Tagesmiete zusätzlich berechnet. Die Abgabe des Wohnmobils außerhalb der Servicezeiten ist gegen eine Aufwandsentschädigung möglich. Hierbei wird dem Vermieter ein Leistungsbestimmungsrecht nach 315 BGB eingeräumt, welches dieser nach billigen Ermessen ausüben wird.
Übergabeort und Rückgabeort ist der Standort des Vermieters.

Mehrkilometer
Sie können bereits bei der Buchung angeben, wieviele Kilometer Sie zusätzlich zu unseren Freikilometern benötigen werden. Diese werden dann nach Rückgabe kilometergenau abgerechnet. Mehr gefahrene Kilometer werden mit 0,30 EUR pro Kilometer berechnet.

Tiere und Rauchen im Wohnmobil
Bitte haben sie Verständnis dafür, dass das Mitführen von Tieren im Wohnmobil nicht gestattet ist.
Desweiteren beachten sie bitte, dass das Rauchen im Fahrzeug zu jeder Zeit verboten ist. Ansonsten fallen Kosten für die Rauchentfernung laut Preisliste an.

Reinigung
Damit sie sich auf ihrer Reise wohlfühlen übergeben wir ihnen das Fahrzeug außen und innen gereinigt. Der Mieter ist für die Endreinigung im Inneren des Fahrzeuges und die Entleerung des WCs selbst verantwortlich. Für den Fall, daß das Fahrzeug ungereinigt zurückgegeben entstehen dem Mieter zusätzliche Kosten für die Reinigung bzw. Leerung. Die Höhe der Kosten bemisst sich an dem uns entstandenen Aufwand.

Befüllung Frischwassertank
In der Regel übergeben wir ihnen das Fahrzeug mit leerem Frischwassertank. Es ist allerdings möglich dass wir, für sie den Frischwassertank des Campers im Vorfeld befüllen. Bitte sprechen sie uns darauf an! Hinweis: Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Wasserqualität im Tank. Wir weisen sie ausdrücklich daraufhin dass sie das Wasser nur im abgekochten Zustand als Nahrungsmittel verwenden sollten.

Mängel, die Aufgrund von Fehlverhalten oder anderen Gründen nicht versicherbar sind (siehe die Allgemeinen Vermietbedingungen), sind vom Mieter in voller Höhe zu zahlen:
Fehlende Warnweste, Warndreieck, Sanikasten je Teil 10,- EUR.
Kratzer und kleinere Lack-Beschädigungen je Bauteil 50,- EUR.
Andere Beschädigungen und Mängel werden nach Kostenvoranschlag berechnet.

Kaution und Zahlungen
Spätestens am Tag der Übergabe des Wohnmobils ist die Kaution in Höhe von 900,- EUR für CROSSCAMP Fahrzeuge bzw. in Höhe von 1.500,- EUR für andere Fahrzeuge in Bar/EC zu entrichten. Wahlweise kann diese auch im Vorfeld auf unser Konto überwiesen werden.
Bitte beachte Sie, daß wir für die Kautionszahlung und für die das Begleichen Ihrer Rechnung KEINE Bezahlung mit Kreditkarten annehmen können. Zahlung mit Visa Card, American Express, Mastercard usw. ist nicht möglich. Bitte prüfen Sie im Vorfeld die Verfügungshöhe Ihrer EC-Karte, sofern Sie diese zum Bezahlen nutzen möchten.
Wenn das Fahrzeug ordnungsgemäß und schadlos zurückgegeben wird, wird ihnen die Kaution in voller Höhe zurückerstattet. Ansonsten werden die Kosten zu den im Vertrag festgelegten Pauschalen oder konkret beziffert mit der Kaution verrechnet. Siehe hierzu auch die Alllgemeinen Vermietbedingungen (AVB).
Hinweis:
Bei Vorsatz und/oder grober Fahrlässigkeit haften der oder die Mieter für den entstandenen Schaden in unbegrenzter Höhe. Einzelheiten regeln die Allgemeinen Vermietbedingungen (AVB).
Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass Schäden an der Inneneinrichtung des Wohnmobils nicht versicherbar sind.

Rücktritt vom Vertrag
Im Falle eines vom Mieter veranlassten Rücktritts von der verbindlichen Buchung werden Stornogebühren fällig. Die Höhe dieser Stornierungskosten richten sich nach dem Zeitpunkt der Stornierung/des Rücktritts.
- Bis 40 Tage vor Mietbeginn 10%
- 39 - 15 Tage vor Mietbeginn 50%
- Weniger als 15 Tage 80% des Mietpreises
- Am Tag der Anmietung oder bei Nichtabnahme 95% des Mietpreises.
Wird ein Ersatzmieter vermittelt entfallen die Stornogebühren. Es bleibt dem Mieter unbenommen nachzuweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nur in geringerer Höhe entstanden ist. Die Stornierung der Buchung oder der Rücktritts muss schriftlich erfolgen.

Allgemeine Vermietbedingungen für Wohnmobile & Wohnwagen (AVB)

Die nachfolgenden allgemeinen Vermietbedingungen für Wohnmobile werden Inhalt des Mietvertrages, der zwischen Ihnen, dem Mieter eines Wohnmobils (nachfolgend "Mieter" genannt) und der Vermieterin, der Auto-Planet AG (nachfolgend "Vermieterin" genannt) abgeschlossen wird.

1. Vertragsinhalt, anwendbares Recht, Geltungsbereich, Schriftformerfordernis

Die nachfolgenden allgemeinen Vermietbedingungen (AVB) gelten ausschließlich. Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen des Mieters werden nicht anerkannt. Mieter und Vermieterin sind sich einig, dass Gegenstand des Vertrages lediglich die mietweise überlassung des Fahrzeuges ist. Die Vermieterin ist nicht zur Erbringung von Reiseleistungen verpflichtet. Die gesetzlichen Bestimmungen über den Reisevertrag - insbesondere die 651 a - l BGB finden keine Anwendung. änderungen der AVB sowie darüber hinaus gehende zusätzliche Vereinbarungen bedürfen der Textform beider Parteien. Diese Bestimmung kann nur durch Textform aufgehoben werden.

2. Mindestalter, berechtigte Fahrer, Dokumente, Rücktritt

Der Fahrer muss mindestens das 23. Lebensjahr vollendet haben und seit mindestens einem Jahr im Besitz eines für die jeweilige Fahrzeugklasse in Deutschland gültigen Führerscheins sein. Für Fahrzeuge über 3,5 t beträgt das Mindestalter 25 Jahre. Der Mieter hat die Verantwortung dafür, dass auch andere Personen, welche berechtigt das Mietfahrzeug führen, die genannten Bedingungen erfüllen.
Voraussetzung für die übergabe des Fahrzeuges ist, dass der Mieter und/oder der Fahrer bei Anmietung und/oder im Zeitpunkt der übernahme einen entsprechenden Führerschein vorlegen kann.
Kann weder im vereinbarten übernahmezeitpunkt noch innerhalb einer angemessenen Nachfrist der erforderliche Führerschein vorgelegt werden, ist die Vermieterin berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall hat die Vermieterin Anspruch auf Stornokosten gemäß geltenden Stornobedingungen Ziffer 4.
Andere als die im Mietvertrag aufgeführte Personen dürfen das Fahrzeug nicht führen. Ein Verstoß hiergegen kann zu Schadenersatzansprüchen der Vermieterin führen. Im übrigen hat der Mieter für das Handeln des Fahrers/der Fahrerin, dem er das Fahrzeug überlassen hat, wie für eigenes Handeln einzustehen.

3. Mietpreise, Berechnung

Es gelten die Preislisten der Vermieterin. Mietbeginn ist die übernahme des Fahrzeuges durch den Mieter. Die Mietzeit endet mit der Rücknahme des Fahrzeuges durch die Vermieterin. Die Rückgabe des Fahrzeuges außerhalb der Servicezeiten ist möglich. Hierfür fallen zusätzliche Gebühren gemäß Preisliste an.
Erfolgt die Rückgabe nach der im Mietvertrag vereinbarten Zeit, ist die Vermieterin berechtigt, pro angefangene Stunde den Mietpreis laut aktueller Preisliste, begrenzt auf den jeweiligen Gesamttagespreis, zu berechnen. Die Vermieterin ist berechtigt, einen weiteren Schadenersatzanspruch geltend zu machen. Dies gilt insbesondere für den Fall, dass durch die verspätete Rückgabe von nachfolgenden Mietern Ansprüche gegen die Vermieterin herangetragen werden.
Dem Mieter bleibt es gestattet, nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.
Erfolgt die Rückgabe des Fahrzeuges vor Ablauf der vereinbarten Mietzeit, behält die Vermieterin ihren Anspruch auf Zahlung des vollen Mietzinses. Dies gilt nicht, wenn die Vermieterin das Fahrzeug anderweitig vermieten kann. In diesem Fall ist eine Servicepauschale gemäß Preisliste fällig.
Das Fahrzeug ist voll getankt zurückzugeben. Andernfalls ist die Vermieterin berechtigt, eine Tankpauschale gemäß Preisliste vom Mieter zu erheben.

4. Kaution

Die Vermieterin ist berechtigt, vom Mieter eine Kaution zu verlangen. Die Höhe richtet sich nach der Preisliste der Vermieterin. Die Kaution muss spätestens vor der übergabe des Fahrzeuges geleistet sein. Die Kaution wird zurückerstattet bei ordnungsgemäßer, mangel- und schadensfreier Rückgabe des Fahrzeuges.
Sofern der Vermieterin Kosten entstehen (z.B. für Innenreinigung, Toilettensäuberung, Schadensbeseitigung) werden diese mit der Kaution verrechnet, sofern der Mieter diese zu tragen hat. Die Vermieterin kann Reparaturkosten, die infolge eines Schadenereignisses anfallen, auf Basis eines Kostenvoranschlages oder auf Basis eines Schadensgutachtens abrechnen. Die Vermieterin hat das Recht, die Kaution zurückzubehalten, bis die Haftung (Kostentragungslast) und/oder die Höhe des Schadens abschließend geklärt ist.

5. Reservierung, Rücktritt bzw. Stornierung

Bei Abschluss des Mietvertrages ist eine Anzahlung in Höhe von 25 % entsprechend der aktuellen Preisliste zu leisten. Der restliche Mietpreis muss bis 40 Tage vor Mietbeginn bezahlt werden. Die Bezahlung erfolgt in bar/EC oder per überweisung. Sofern der Mieter den restlichen Mietpreis nicht bis 40 Tage vor Mietbeginn begleicht, ist die Vermieterin an die Reservierung nicht mehr gebunden und berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten und Stornogebühren wie folgt zu verlangen:
Bis 40 Tage vor Mietbeginn 10 %
39 Tage bis 15 Tage vor Mietbeginn 50 %
Weniger als 15 Tage 80 % des Mietpreises
Am Tag der Anmietung oder bei Nichtabnahme 95% des Mietpreises.
Ein allgemeines gesetzliches Rücktrittsrecht besteht nicht. Ebenso kann der Mieter den Vertrag nicht innerhalb einer 14-tägigen Frist widerrufen. Dem Mieter wird jedoch ein vertragliches Rücktrittsrecht eingeräumt. Sofern der Mieter vom Mietvertrag zurücktritt, fallen Stornokosten gemäß der oben stehenden Tabelle an. Dies gilt nicht, wenn ein Ersatzmieter vermittelt wird.
Dem Mieter bleibt es unbenommen, nachzuweisen, dass ein Schaden überhaupt nicht oder nur in geringerer Höhe entstanden ist. Eine Stornierung der Reservierung/Buchung bzw. Rücktritt muss schriftlich erfolgen.

6. Obliegenheiten des Mieters

a) Mit dem Fahrzeug ist ordnungsgemäß, d.h. schonend und sachgemäß umzugehen. Das Fahrzeug ist ordnungsgemäß zu verschließen. Alle zum Betrieb notwendigen Betriebsstoffe müssen entsprechend der Herstellervorgaben aufgeführt sein. Der Reifendruck ist regelmäßig zu kontrollieren.

b) Es ist nicht erlaubt, das Fahrzeug unter anderem zu verwenden für:
Verwendungen, die über den vertraglichen Gebrauch hinausgehen, insbesondere auf nicht zum Befahren mit regulären Pkw/ LKW vorgesehenem Gelände.
Zur Weitervermietung oder zum Verleihen.
Zur gewerblichen Personen- oder Fernverkehrsbeförderung.
Zur Beteiligung an motorsportlichen Veranstaltungen und Fahrzeugtests.
Zu Zwecken, die zu einer übermäßigen Beanspruchung des Fahrzeuges führen.
Für Fahrschulübungen, Geländefahrten.
Zum Transport von explosiven, leicht entzündlichen, giftigen, radioaktiven oder sonst gefährlichen Stoffen.
Zur Begehung von Zoll- und sonstigen Straftaten.

c) Das Fahrzeug darf nur in Europa (außer Russland, Weißrussland (Belarus), Ukraine, Bulgarien, Moldawien, Türkei, Island, Rumänien) und mit Einschränkungen in Serbien und Zypern entsprechend der Grünen Auslandsversicherungskarte gefahren werden. Ausnahmen hiervon bedürfen der ausdrücklichen und schriftlichen Zustimmung der Vermieterin.

d) Zur Erhaltung der Betriebs- und/oder Verkehrssicherheit des Fahrzeuges etwaige notwendige Reparaturen darf der Mieter bis zu einer Höhe von 150,00 ohne Nachfrage bei der Vermieterin bei einer Fachwerkstatt in Auftrag geben. Für darüberhinausgehende Beträge dürfen Reparaturen nur mit ausdrücklicher und schriftlicher Einwilligung der Vermieterin in Auftrag gegeben werden.
Sofern der Mieter nicht für den Schaden haftet (Siehe Pkt. 8) trägt der Vermieter die Kosten gegen Vorlage der Original-Belege bzw. Vorlage der ausgetauschten Teile.

7. Verhalten bei Unfall oder Schadensfall

Nach einem Verkehrsunfall oder bei einem Brand-, Diebstahl-, Wild-, Sturm-/Hagel- oder sonstigem Schaden ist vom Mieter unverzüglich die Polizei hinzuzuziehen und es ist unverzüglich die Vermieterin zu verständigen. Etwaige Ansprüche des Unfallgegners dürfen vom Mieter nicht anerkannt werden.
Bei einem Verkehrsunfall ist der Mieter in der Pflicht, der Vermieterin einen ausführlichen schriftlichen Unfallbericht anzufertigen und eine Unfallskizze beizufügen. Der Unfallbericht muss alle relevanten Daten enthalten, zum Beispiel vollständiger Name und Anschrift der Beteiligten, die vollständigen amtlichen Kennzeichen, das polizeiliche Aktenzeichen, Fahrzeugtyp und Kraft-Haftpflichtversicherung des Unfallgegners sowie vollständiger Name und Anschrift von etwaigen Zeugen. Der Unfallhergang muss dargestellt werden. Es sollen Foto- bzw. Videoaufnahmen angefertigt und der Vermieterin zur Verfügung gestellt werden.
Der Unfallbericht einschließlich der Unfallskizze muss spätestens bei der Fahrzeugrückgabe der Vermieterin übergeben werden.

8. Haftung des Mieters

Der Mieter ist verpflichtet, das Fahrzeug ordnungsgemäß und mangelfrei zurückzugeben.
Der Mieter haftet für Fahrzeugschäden, Diebstahl und darüber hinausgehende Schäden der Vermieterin, soweit der Mieter den Schaden oder Verlust zu vertreten hat.
Im Schadensfall wird die Vermieterin den Mieter nach den Grundsätzen einer Kaskoversicherung mit einer vom Mieter zu tragenden Selbstbeteiligung von der Haftung freistellen. Die jeweilige Selbstbeteiligung kann gegen Entgelt reduziert werden. Es gilt die Preisliste der Vermieterin. Die Haftungsbeschränkung auf den vertraglich vereinbarten Selbstbehalt gilt nicht für vom Mieter vorsätzlich verursachte Schäden. In diesem Fall haftet der Mieter für die volle Schadenshöhe. Bei grob fahrlässiger Herbeiführung des Schadens haftet der Mieter der Vermieterin gegenüber in einem der Schwere des Verschuldens entsprechenden Umfang bis zur Höhe des Gesamtschadens. Die Haftungsbeschränkung gilt ebenfalls nicht, wenn der Mieter eine in Ziffer 5. geregelte Obliegenheit vorsätzlich nicht einhält, das Mindestalter des Fahrers nicht beachtet, die Obliegenheiten bei einem Unfall/Schadensfall missachtet oder mit der Fahrzeugrückgabe in Verzug ist. Die Beweislast für das Nichtvorliegen grober Fahrlässigkeit trägt der Mieter.

Als grob fahrlässiges Verhalten wird insbesondere vereinbart: (Aufzählung nicht abschließend)
wenn der Verkehrsunfall und/oder Schaden aufgrund drogen- oder alkoholbedingter Fahruntüchtigkeit verursacht wurde
wenn sich der Mieter unerlaubt vom Unfallort entfernt
wenn der Mieter bei einem Unfall oder Schadensfall die Hinzuziehung der Polizei unterlässt, es sei denn, die Pflichtverletzung hat weder Einfluss auf die Feststellung des Schadensgrundes noch der Schadenshöhe gehabt
wenn Schäden auf einer nach Ziffer 6 b, c) verbotenen Nutzung beruhen
wenn der Schaden durch einen unberechtigten Fahrer verursacht wurde, welchem der Mieter das Fahrzeug überlassen hat.
Schäden im Innenraum des Wohnmobiles sowie Schäden durch Fehlbedienung (z.B. Wasser- und Betriebsstofftank) sind, soweit vom Mieter zu vertreten, nicht versichert.
Der Mieter ist verantwortlich für alle während der Nutzung des Mietfahrzeuges anfallenden Gebühren, Abgaben, Bußgelder, Strafen oder sonstige Kosten, welche gegen die Vermieterin geltend gemacht werden.

9. Haftung der Vermieterin

Die Vermieterin übernimmt keine Haftung für Gegenstände und Sachen, die bei Rückgabe des Mietfahrzeuges zurückgelassen/vergessen werden. Das Mietfahrzeug ist durch eine Haftpflichtversicherung versichert. Nicht versichert ist persönliches Eigentum des Mieters, das durch einen Unfall oder Diebstahl beschädigt wird oder abhandenkommt. Die Vermieterin haftet für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit unbeschränkt. Bei einfacher Fahrlässigkeit haftet die Vermieterin nur und begrenzt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, sofern eine Pflicht verletzt wird, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Für etwaige Fehler von Leistungshindernissen bei Vertragsabschluss gilt das Gleiche.
Die genannten Haftungsbeschränkungen und -ausschlüsse gelten nicht für Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz und bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder der Freiheit. Hinweis gemäß 36 Verbraucher-Streitbeilegungsgesetz (VSBG): Die Vermieterin nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle im Sinne des VSBG teil.

10. Verjährung

Offensichtliche Mängel der Mietsache hat der Mieter der Vermieterin unverzüglich anzuzeigen. Die vertraglichen Ansprüche des Mieters verjähren innerhalb von zwölf Monaten, gerechnet ab dem gesetzlichen Verjährungsbeginn. Das gilt nicht für Ansprüche, die durch Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit des Mieters bestehen. Dies gilt ferner nicht für Fälle, in denen die Vermieterin den Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht hat.
Schadenersatzansprüche der Vermieterin wegen Veränderung oder Verschlechterung der Mietsache verjähren nach Ablauf von zwölf Monaten. Die Verjährung beginnt mit der Rückgabe des Fahrzeuges. Im Falle einer polizeilichen Unfallaufnahme beginnt die Verjährung erst mit Eingang der amtlichen Ermittlungsakte bei der Vermieterin. Die Vermieterin wird Einsicht in die amtliche Ermittlungsakte unverzüglich über ihren Rechtsanwalt beantragen.

11. Schlussbestimmungen

Sollte eine Bestimmung der AVB nichtig sein oder werden, so bleibt die Gültigkeit der anderen Bestimmungen hiervon unberührt.

Datenschutzerklärung

Mit dem Absenden Ihres Auftrages geben Sie der Auto-Planet AG Ihr Einverständnis zur Verarbeitung Ihrer Daten. Das umfasst die elektronische Speicherung und Verarbeitung Ihrer an uns übermittelten Daten sowie die Nutzung zur Kontaktaufnahme mittels Telefon, Mail oder Postversand durch uns. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt durch uns nicht. Sie können Ihr Einverständnis dazu jederzeit schriftlich, telefonisch, per Mail oder persönlich widerrufen.

Servicetermin

Service Termin online

 Ihr Fahrzeug benötigt einen Servicetermin? Hier können Sie schnell und unverbindlich einen Termin anfragen.

Fahrzeugankauf

Gebrauchtwagenankauf

 Wir kaufen Ihr Fahrzeug! Wir bewerten Ihren Gebrauchtwagen kostenlos und machen Ihnen ein faires Ankaufangebot.

Mobile.de Bewertung

mobile de bewertung
 Bewertungen lesen...

Öffnungszeiten

Mo. - Fr. 07.00 Uhr - 18.00 Uhr
         Sa. 08.00 Uhr - 14.00 Uhr

Hotline: 0800 0800 990

24 Stunden Service!
Rufen Sie bei Panne oder Unfall die
kostenlose Hotlinenummer.

Adresse

Auto-Planet AG
An der Beerweinschänke 3+5
07554 Gera
Tel. 0365 / 43 68 10
Whatsapp: 0365 / 43 68 199
Mail: Info@Auto-Planet.de

Unsere Seite setzt aussschließlich Cookies die für eine vollumfängliche Seitennutzung nötig sind.
Diese können Sie ablehnen, haben damit aber möglicherweise nur ein eingeschränktes Nutzererlebnis. Bis zur Zustimmung werden keine Cookies gespeichert.